Amtliche Meldung

#Biosphaereaktuell: Totholzpyramide

Vielleicht ist es Ihnen schon aufgefallen? Seit wenigen Tagen befindet sich bei Waschow (entlang des kleinen Landweges zwischen Waschow und Karft) eine Pyramide aus stehendem Totholz. Die Bäume mussten aus Gründen der Verkehrssicherungspflicht entlang von anderen Straßen entnommen werden und wurden nun in Form dieser Pyramide im Auftrag des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr errichtet. Da Totholz wichtiger Lebensraum für holzbewohnende und stark gefährdete Tier- und Pflanzenarten (wie Käfer, Wildbienen, Fledermäuse, Vogelarten… aber auch Pilzarten) ist – möchte das Landesamt durch diese sogenannten Totholzpyramiden einen wichtigen Beitrag zum Artenschutz leisten. Bitte denken Sie daran: Das Beklettern der Pyramiden ist verboten und auch lebensgefährlich!,  da es sich um morsche und brüchige Bäume handelt.

Aktuelle Informationen finden Sie hier: www.schaalsee.de

Der Beitrag steht unter Einhaltung der Bildrechte von Dritten zur freien Verfügung.

Autor: Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe

Das Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe verwaltet das UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee und das UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe M-V. Natur- und Artenschutz, nachhaltige Regionalentwicklung, Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit sowie die allgemeine Verwaltung sind die Schwerpunkte der Arbeit. Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe: Wittenburger Chaussee 13 | 19246 Zarrentin am Schaalsee Telefon: 038851 3020 | E-Mail: poststelle@bra-schelb.mvnet.de