Amtliche Meldung

Humanitäre Hilfe für die Ukraine

Jede Familie in Grambow kennt unsere Mitbürger, die Familie Schoorlemmer. Sie strahlen eine Lebensfreude aus und sind stets hilfsbereit. Bekanntermaßen stammt Oksana aus der Ukraine und braucht nun unsere direkte spontane Hilfe.
Als Vorstandsmitglied des Vereins “Sic e. V. Ukrainisch-Deutsches Kulturzentrum Schwerin” kämpft sie derzeit unermüdlich, um das Leid ihres Volkes zu minimieren. Der erste Bus mit Flüchtlingen erreichte mittlerweile Schwerin.

Gemeinsam können wir Oksana helfen und sie in Ihren unermüdlichen Engagement durch Sachspenden für die Flüchtlingskatastrophe unterstützen.

Es werden dringend gesucht:

  • Decken
  • Kleidung
  • Verbandsmaterial (Verbandskästen)
  • Schmerzmittel
  • Hygieneartikel
  • Medizinische Handschuhe
  • Lebensmittelkonserven

Die Flüchtlingsbusse fahren leer zurück an die ukrainische Grenze und können die Sachspenden direkt mitnehmen.

Die Sachspenden können entweder direkt bei Familie Schoorlemmer oder im Dorfladen abgegeben werden.

Wir danken allen für die Unterstützung im Voraus.

Der Beitrag steht unter Einhaltung der Bildrechte von Dritten zur freien Verfügung.

2 Antworten zu “Humanitäre Hilfe für die Ukraine”

  1. Guten Tag, mein Name ist Joachim Schamberger. Ich bin Arzt und würde gerne den Menschen der Ukraine helfen. Könnten Sie einen Kontakt zu Frau Schorlemmer herstellen?

    Sie können gerne meine Handy-Nr. weitergeben.
    0162-4204165

    Mit freundlichen Grüßen,

    Dr. Joachim Schamberger

  2. Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich könnte noch 3 Zimmer zur Verfügung stellen für die Flüchtlinge aus der Ukrarine meine Kinder sind groß und die Zimmer sind frei.
    Wohne in 19303 Dömitz.

    Mail Adresse : frankwerner@mail.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.